A) ALLGEMEINE GRUNDLAGEN 2
1. Verhaltensbiologie 2
2. Das Gehirn – Strukturen, Prozesse und Funktionen 3
2.1 Anatomie (Makroanatomie) 3
2.2 Struktur hirnlokaler Netzwerke (Mikroanatomie,
Histologie) 9
2.3 Die Nervenzelle und ihre Verknüpfungen 11
2.4 Die Nervenzelle – chemische Impulse 15
2.5 Innerzelluläre molekulare Signalketten 17
2.6 Neurophilosophie – das „Gehirn-Geist“-Problem
und das „Mikro-Makro“-Problem 19
B) NEUROBIOLOGIE DER SUCHT 20
3. Drogen 20
4. Neurochemische Dynamik 24
5. Neuroanatomie der Sucht 28
5.1 Die zentrale Rolle des Dopamin-Systems 28
5.2 Das Gesamtbild der funktionellen Architektur des
süchtigen Gehirns 30
5.3 Hirn-Schädigungen als Konsumfolge 31
C) LITERATUR 32

Weiter lesen: 001_070402_BAS_Skript_Neurobiologie_der_Sucht_Tretter